Chemtrails
 
 Hierzu die Funktionsweise der Chemtrails aus wissenschaftlicher  Sicht :
Zwei Exilchinesen, die jetzt in der VSA leben, haben ein Patent auf Chemtrails erhalten. Es soll die angebliche Klimaerwärmung dämpfen. Die Chemikalien bestehen aus BaSO4 (Bariumsulfat) und fein gepulvertes Aluminium. In Flugzeugkerosin beigemischt, wirkt es in der Höhe so, daß das BaSO4 die aufsteigenden Wärmestrahlen nicht ,z.B. durch Wolken, zurückgeworfen werden, sondern aus der Atmosphäre ausstrahlen. Das Nano-Aluminium bewirkt, daß Sonnenstrahlen in das All zurückgestrahlt werden und damit kaum die Erdoberfläche erreichen. In den betroffenen Gebieten scheint die Sonne nur noch milchig-trüb und es tritt eine künstliche Abkühlung ein, sowie das Ausbleiben von Niederschlägen. Da es keine wirkliche Klimaerwärmung gibt, denn Klimaschwankungen sind völlig normal, besteht der begründete Verdacht der menschengemachten Klimaabkühlung sowie Versteppung bis hin zu einer nachfolgenden Eiszeit. Da wir keine unabhängigen Wissenschaftler haben und sämtliche nur für die Wirtschaft arbeiten, entstehen dann derartige Horrorszenarien, wie die vom Meer versinkenden Städten usw. Genauso wird das wichtige und ungiftige Kreislaufprodukt CO2 als Killergas erklärt, was dann besteuert werden soll. Das Fatale daran ist, daß die vorherrschende kabbalistische Wissenschaft die Erdkreisläufe noch nie verstanden hat und so die Menscheit in den Abgrund führen wird.
Weiterführend und gut dokumentiert  zur Seite W. Altnickel :
http://www.chemtrail.de/
http://www.sauberer-himmel.de/hintergrunde-2/
http://www.efodon.de/html/archiv/wissenschaft/geise/SY10009%20GLG%20-%20Chemtrails.pdf
http://www.efodon.de/html/archiv/wissenschaft/weitere/SY10006%20Gutemann%20-%20Chemtrails.pdf

Das Jahr 2013 war das dunkelste Jahr, das jeweils registriert wurde. Der Himmel wurde ständig mit Chemtrails aus Flugzeugen besprüht (auch vom Flughafen Schkeuditz) . Die Kondensstreifen gingen in eine milchig-trüben Zustand über, so daß die Sonne danach eintrübte.

 

01.08.2018

Trump stoppt Chemtrails

Wie jetzt erst bekannt wurde, hat Donald Trump nach seinem Amtsantritt am 20.01.17 als eine der ersten Maßnahmen die Finanzierung der Chemtrails gestoppt. Das hatte wohl auch sofortige Auswirkung auf unseren Himmel über Deutschland. Ich selbst habe so gut wie keine Chemiestreifen mehr beobachtet.  Das hat natürlich vorläufig einige Nachteile; durch den plötzlichen Stopp der Chemikalien am Himmel bewirkt es momentan zu viel Sonnenschein, der zu der jetzigen Dürrekatastrophe geführt hat. Das wird sich wohl in den nächsten Jahren wieder einpendeln.    Einige alternative Medien behaupteten, daß zu Beginn der Flüchtlingsinvasion, besonder nachts, 'Migranten' mit Transportflugzeugen hier her verbracht wurden. Dabei konnte aus Zeitmangel die Behälter nicht mehr mit Chemikalien gefüllt werden.

Trump hat im Gegensatz zu seinen Vorgängern (Obama als Friedensengel) wohl viele positive Entscheidungen getroffen: So sind keine weitern Kriegsschauplätze dazugekommen (der IS wird von Israel aus gesteuert und damit weitere Konfliktherde geschaffen.)  Die NATO muß sich nun selbst finanzieren, Friedensbemühungen um Nordkorea, keine weiteren Ausländer in die USA. Das wichtigste war der Stopp der Chemtrails und das TTIP ganz von der Tagungsordnung zu nehmen.

Trump gehört zu den sogenannten Klimaleugnern (ein Begriff der Lobby, wie z.B. Holo-Leugner usw.). Richtig wäre Klimaschwindelgegner. Die Befürworter des anthropogenen Klimawandels werden angesichts der derzeitigen Dürrewelle wieder von ständiger Erwärmung schwafeln, ohne einmal auf die Naturgesetze zu schauen : Sämtliche Wandler (Planeten) halten sich vor Licht und Wärmekonstellationen auf:

Saturn steht seit Dez. '17 im Wärme-Sternbild Schütze , wo auch Pluto ♇seit längerem wirkt. Jupiter steht seit Nov. '17 vor dem Licht-Sternbild Waage  ♎ . Erst Ende Okt. wandert er im Skorpion ♏, wo wir erstmals wieder auf Nässe hoffen können. Uranus  ⛢ ist Anfang Mai vor das Wärme-Bild Widder ♈ gezogen, wo er sehr lange verbleiben wird. (Dies ist auch der Grund, wenn ein äußerer Wandler nach langer Zeit wechselt, dabei die Wirkung potenziert wird, in diesem Fall die Wärme). Neptun verbleibt noch lange im Lichtbild Wassermann ♒. Venus ♀ steht seit Ende Juni im Wärmebild Löwe ♌, wo auch Merkurgezogen ist. Der einzige Wandler, der nicht im Wärme-und Lichthintergrund steht, ist Mars ♂, der durch seine lange Rückläufigkeit im erdischen Sternbild Steinbock ♑ wirkt und seine Kältewirkung noch durch seine Opposition und Erdnähe verstärkt wird. Wir hatten z.T. recht kühle Nächte und es war bisher (bis Mitte Juli)  noch nicht sehr heiß. Es ist fast durchgehend sonnig, kaum Wolken und kein Regen mit erheblichen Defizit. Die Sonne ☉ ist jetzt am 21. Juli in Krebs  ♋  gewandert, so daß wir endlich vielleicht auf Schauer hoffen können, da die Sonne eventuell allein im Wäßrigen wirken kann.

Quelle: